Emil Nolde. In Glut und Farbe

Emil Nolde. In Glut und FarbeEmil Nolde gilt als einer der bedeutendsten Maler des Expressionismus. Das Katalogbuch zeigt zentrale Werke aus seinem reichen OEuvre, darunter Landschaften, Meer- und Wolkenbilder, Grafiken, Impressionen von seiner Südseereise, religiöse Bilder und Szenen aus dem Berliner Nachtleben. Ein Schwerpunkt ist das Alterswerk der »Ungemalten Bilder«.

Emil Nolde fand erst spät und weitgehend eigenständig zur Kunst und zu seiner individuellen Ausdrucksweise. Von Anbeginn war sein Einsatz der Farbe zentrales Merkmal seiner Arbeiten. Nolde begann sein künstlerisches Schaffen mit dem Aquarell, das zeitweise sein einziges Ausdrucksmittel war. Stets war er um eine möglichst direkte Bildsprache bemüht. Während des Malverbots, das 1941 mit dem Ausschluss aus der Reichskammer der bildenden Künste über Nolde verhängt wurde, entstand im Geheimen das immense Alterswerk der »Un gemalten Bilder«: über 1300 kleinformatige Aquarelle und Gouachen mit meist fantastischen Darstellungen.

Emil Nolde. In Glut und Farbe
312 Seiten, 347 Abbildungen in Farbe
23 × 29 cm, gebunden
Verlag Hirmer, München, 2013
Preis: 39,90 €

Bitte Weitersagen:

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.